Blogger und Youtuber als relevante Pressevertreter

Kann man ohne Zugehörigkeit zu einer Agentur einen Presseausweis beantragen?

Da der Betrieb eines Online-Blogs zunehmend als journalistischer Beruf anerkannt wird, ist es möglich geworden online einen Presseausweis zu beantragen. Das gilt für alle medienschaffende, also auch Künstler bei YouTube, Blogger und sogar Hobbyjournalisten die sich nun als Pressevertreter ausweisen können. Da konservative Presseverbände bisher die Profession von Bloggern und YouTubern nicht anerkannten und so den medialen Trend bis vor kurzem unbeachtet ließen, blieb es professionellen Bloggern und co. verwehrt, dieselben Privilegien ihrer rein journalistisch angestellten Kollegen wahrzunehmen. Sie werden meist als „Hobby-Betreiber“ ohne ernstzunehmende Funktion angesehen. Trotz dieser Missachtung seitens der Presse ist ein erfolgreicher Blog Post sehr arbeitsintensiv. Oft stecken hinter solchen Blogs ganze Redaktionen, sodass bei stetem Betrieb und entsprechender medialer Reichweite von einem journalistischen Hauptberuf gesprochen werden kann. Auch das Produzieren von YouTube-Videos kann als haupt- oder nebenberufliche journalistische Tätigkeit angesehen werden. Hier  finden sie Presseausweis ohne Mitgliedschaft.

 

 

Welche Vorteile hat man mit einem Presseausweis?

Es gibt viele Privilegien die ein Presseausweis mit sich bringen kann – Nicht nur der Zutritt zu Bereichen die der Allgemeinheit verwährt werden zählt dazu. So bot die Fluglinie Air Berlin Vergünstigungen und Rabatte für hauptberufliche Journalisten an. Auch kulturelle Veranstalter wie Kinos, Theater oder Freizeitparks lassen sich mit einem Presseausweis ohne Gebühren besuchen. Journalisten können so ihrer Tätigkeit ohne ungerechtfertigte Zusatzkosten nachgehen. Exklusiven Zutritt gibt es für journalisten auch auf Konzerten wo diese oftmals backstage gehen können und mitunter direkten Kontakt zu den auftretenden Künstlern haben. Nebenbei profitieren auch die Veranstalter vom Zugang der Journalisten, denn bei entsprechender Berichterstattung der Pressevertreter werden Veranstaltungen im großen Stil beworben. 

 

blogger youtber presseausweis

Lösung des Problems

Selbst wenn man noch am Anfang seiner journalistischen Karriere steht, kann man diesen Presseausweis beantragen, der weltweit Gültigkeit besitzt. Viele Studenten journalistischer oder anderweitiger Studiengänge gehen nebenberuflich einer journalistischen Tätigkeit nach. Ob dies nun Recherchearbeit für einen Blog, eine Zeitung oder Content-creation für einen YouTube-Kanal ist, spielt dabei keine Rolle. Auch Studenten der Fotografie arbeiten medienschaffend und können daher einen Presseausweis beantragen. Bei unserem online zu beantragenden Presseausweisen kommt nur eine einmalige und deutlich günstigere Gebühr auf den Antragsteller zu, es gibt keine Mitgliedschaft, kein Abonnement oder andere versteckte Kosten. Hier gehts zu unseren Presseausweisen. Die eigene Arbeit und Mühe nicht nur finanziell entlohnt zu wissen, sondern auch anerkannt zu sehen durch die Möglichkeit der Zugehörigkeit zu einer Berufsgruppe schafft ein neues identitätsstiftendes Selbstgefühl. Ein Presseausweis ist nun einmal mehr als nur ein Stück Plastik.

blogger youtber presseausweis

Wieso ist es so schwer einen Presseausweis zu bekommen?

Die meisten Presseverbände setzen bei Beantragung eines Presseausweises die Mitgliedschaft in ihrem Verband voraus. Diese Mitgliedschaften sind aber oft mit hohen Kosten verbunden und für nebenberufliche Journalisten daher unattraktiv. So berechnet z.B. der DVPJ 117€ für die Austellung der Karte und zusätzlich jährliche Kosten in Höhe von 48€ (Stand 21.10.2019 7:40). Die Beantragung für freiberufliche Journalisten wird oft auch durch die geforderte Erbringung eines Anstellungsnachweises erschwert. Diese Hürden machen die Beantragung eines Presseausweises langwierig und kostenintensiv, wir haben später aber auch noch eine schnellere und günstigere Methode in petto.

 

blogger youtber presseausweis

Unsere Presseausweise

Unsere Karten sind kostengünstig, schnell zu beantragen und im privaten Gebrauch vollkommen legal.

Presseausweise für Youtuber

Youtuber, die hauptberuflich einer regulären journalistischen Tätigkeit nachgehen, redaktionell hochwertige Inhalte bieten und diese einem breiten Spektrum an Zuschauern zugänglich machen, können einen Presseausweis beantragen. Dies ist möglich, da die Berufsbezeichnung des Journalisten nicht geschützt ist und sich jeder prinzipiell ohne spezielle Ausbildungsvoraussetzungen Journalist nennen darf, der professionell mit Sprache, Foto oder Film umgeht und damit sein Geld verdient. Es wird zwar ein hohes gesellschaftspolitisches Verantwortungsbewusstsein vorausgesetzt, doch ist das Berufsbild eines Journalisten entgegen einer landläufigen Meinung nicht zwangsläufig mit rein politischen Inhalten verknüpft.

Für Youtuber mit Presseausweis kann auch der Zugang zu bestimmten Bereichen auf Messen möglich sein im Rahmen ihrer journalistischen Tätigkeit. So ist es möglich, sich als Youtuber bis kurz vor Messebeginn online dort akkreditieren zu lassen und ein Presseticket zu bekommen. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung für Medienvertreter. Bei erfolgreicher Akkreditierung werden vom Anbieter der Messe auch die An- und Abreise zu der Messe mit öffentlichen Verkehrsmitteln gezahlt. Voraussetzung für eine Akkreditierung für Youtuber bei Messen ist ein thematischer Bezug seiner eigenen Medieninhalte zu der Messe. Gern gesehen ist die bereits vorhandene Organisation in großen Netzwerken und eine große Reichweite der eigenen Medieninhalte sowie die Tatsache, ob diese regelmäßig inhaltlich aktualisiert erfolgen. Auch die Anzahl der Abonnenten des eigenen YouTube- Kanals kann entscheidend sein bei der Prüfung der Akzeptanz der Akkreditierung.

 

Funktionen eines Presseausweises

Der Presseausweis ist vor allen Dingen ein Arbeitsinstrument zur Erleichterung der Recherche. Blogger können die Qualität und Authentizität ihrer Artikel erheblich steigern, wenn sie Zugang zu bestimmten Bereichen, Informationen oder Events bekommen im Rahmen ihrer Recherchearbeit. Presseausweise für Blogger sowie Presseausweise für youtuber lassen sich nun problemlos beantragen. Die Zugehörigkeit zu einer großen Redaktion oder der Nachweis eines Arbeitsvertrages sind nicht mehr nötig. Mit dem Presseausweis lassen sich zudem einfacher Interviews vereinbaren, Kontakte knüpfen und es wird einfacher Auskünfte zu erhalten. Im Rahmen einer Pressearbeit bekommt man leichter Zugang zu eigentlich gesperrten Bereichen, da man sich als professioneller, medienschaffender Pressevertreter ausgeben kann.

 

Rechtliche Rahmenbedingungen

So funktioniert das Ganze:

Zusammenfassung

Presseausweise haben viele praktische Anwendungen und sind einfacher zu beantragen als es weithin angenommen wird. Die Beantragung ist sogar ohne Mitgliedschaft in einer Agentur bzw. einem Verbund möglich und so deutlich günstiger.